Logo-Haerten-Liste.pngMaehringen.jpg

Baumpflanzaktion E-Lucas-Mähringen

Der stark mit der Härtenliste verwoben AK Naturschutz und Landwirtschaft hat mit längerem Vorlauf auf der Halde - Eduard Lucas Garten in Mähringen am Samstag, 27.2.2021, 37 Birnen- und Apfelbäume gepflanzt. Es sind 26 Helferinnen gekommen, davon ca die Hälfte Härtenlistlerinnen.
Joachim Löckelt (Kreisobsstbauberater) hat alte und neue Obstbaumsorten bei der Baumschule Leibssle besorgt. In den Wochen davor haben der AK-Leiter Schauecker und Jochaim Löckelt, die Pflanzstandorte geplant und Markiert. Ebenso wurden die Bestandsbäume mit dem Plan verglichen und der Zustand dokumentiert. Mithilfe des Bauhofs Kusterdingen wurden die Pflanzlöcher schon einige Tage vorher gebohrt.
Um 9.00 Uhr haben er und Marc Schauecker die Bäume, Pflanzhölzer, Anbindstricke und Wühlmausschutzkörbe vorbereitet. Die Wurzeln der Obstbäume wurden eingekürzt, um einen kräftigen Austrieb zu fördern. Die Butterbrezeln und Getränke wurden für die Helferinnen hergerichtet. Pünktlich um 10 Uhr strömten die Pflanzwilligen vom Friedhof Mähringen auf die Halde. An einem Baum wurde von Ludwig Brändle und seinem Sohn gezeigt, worauf es beim Baumpflanzen ankommt. Dann ging es los. Bis ca 13.00 Uhr waren die 37 Bäume gepflanzt und dann wurde verdient den Brezeln zugesprochen. Interessierten erklärte danach Baumwart Markus Halder den Pflanzschnitt. Nach dem Öschbergschnitt werden drei bis fünf Leitäste ausgesucht und eingekürzt.Auch der Hauptast wird eingekürzt, andere Äste werden entfernt.
Die oberen Augen nach der gekürzten Stelle werden bis auf eines oder zwei entfernt. Das Einkürzen regt die Wüchsigkeit des Baums an. Markus wird die Bäume weiter betreuen und jedes Jahr einen Erziehungsschnitt vornehmen, so es nötig ist.
Nach dem Plan von Marc Schauecker sollen dieses und nächstes Jahr insgesamt 100 neu Bäume gepflanzt werden. Ein Obstbaum kann bei guter Pflege zwischen 80 und 100 Jahre alt werden. Es ist ein schönes Gefühl dabei mitzuwirken, dass auch in kommenden Generationen die Streuobstwiese auf der Halde Bestand hat. Sie stellt einen wertvollen Lebensraum für viele Pflanzen und Tierarten dar und es gibt von den Früchten leckeren Apfelsaft, Most und Obstschnaps!
Der AK Naturschutz + Landwirtschaft hofft, dass sich auch bei künftigen Pflegeaktionen wieder viele HelferInnen finden! Die Aktion hat allen Beteiligten bei Sonnenschein und blauem Himmel großen Spaß gemacht. Zukünftig können die HelferInnen dort spazieren gehen und schauen, wie es "ihren Bäumchen" geht.

79-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
80-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
83-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
84-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
85-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
86-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
87-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
88-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
89-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
90-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
91-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
92-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
93-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
94-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
95-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
96-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
97-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten.JPG
98-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten
99-Baumpflanzaktion-E-Lucas-Garten