Logo-Haerten-Liste.pngMaehringen.jpg

Tagung "Der Umgang mit früheren KZ-Außenlagern nach 1945. Perspektiven des Erinnerns heute

Tagung "Der Umgang mit früheren KZ-Außenlagern nach 1945. Perspektiven des Erinnerns heute

Um die Diskussion zum Umgang mit der Ortshistorie zu beförden, auch im Hinblick auf die Gedenktafel in der Langen Gasse zu den jüdischen Häftlingsfrauen, die dort bei ihrem Leidensmarsch übernachtet haben, soll auf die unten angekündigte Tagung hingewiesen werden:

Liebe Interessierte,
der Gedenkstättenverbund Gäu-Neckar-Alb und die KZ-Gedenkstätte
Bisingen, die KZ-Gedenkstätte Hailfingen-Tailfingen, die Initiative
Gedenkstätte Eckerwald und der Arbeitskreis "Wüste" Balingen
veranstalten am 14. Oktober 2017 in der Bürgerhalle Gäufelden-Tailfingen
die Tagung "Der Umgang mit früheren KZ-Außenlagern nach 1945.
Perspektiven des Erinnerns heute\.  Die Tagung richtet sich an
Lehrerinnen und Lehrer, Studierende, junge Menschen, Mitglieder der
Gedenkstätten, VertreterInnen aus Politik, Kirchen und Verbänden sowie
an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist bis zum 7. Oktober 2017
bei Dr. Martin Ulmer, dem Geschäftsführer des Gedenkstättenverbunds
Gäu-Neckar-Alb, unter Ulmer@gedenkstaettenverbund-gna.org möglich. Ein
Mittagessen (vegan, vegetarisch und nichtvegetarisch) wird für 5 Euro
angeboten. 

Am Nachmittag können die Teilnehmenden sich an zwei Workshops
beteiligen. Bei der Anmeldung per Email sollte die Adresse, das
Mittagessen (vegan, vegetarisch, nichtvegetarisch) und die zwei
gewünschnten Workshops angegeben werden.
Besten Dank und viele Grüße
Martin Ulmer

Anmeldung bei:
Dr. Martin Ulmer
Geschäftsführer des
Gedenkstaettenverbunds Gäu-Neckar-Alb e.V.
www.gedenkstaettenverbund-gna.org
Ulmer@gedenkstaettenverbund-gna.org
Ulmer-Martin@t-online.de
Tel.0174-3046043

Download: Flyer KZ-Tagung.pdf