Logo-Haerten-Liste.pngMaehringen.jpg

Über uns

Wer ist die Härtenliste?
Die Härtenliste Umweltschutz und Demokratie e.V. hat ihre kommunalpolitischen Wurzeln im Bürgerschaftlichen Engagement für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen und unserer schönen Landschaft auf den Härten. Seit der Kommunalwahl 1984 sind wir in den kommunalen Gremien als zweitstärkste Gruppierung vertreten. 
Die Härtenliste ist ein eingetragener Verein, der nicht nur zu den Kommunalwahlen aktiv ist. Die Mitgliederversammlung beschließt darüber, welche Personen als KandidatInnen der Härtenliste aufgestellt werden. 
Die MandatsträgerInnen widmen sich vorrangig der Arbeit in den Gremien. Sie treffen sich vor den Sitzungen der Gemeinde- und Ortschaftsräte zur inhaltlichen Vorbereitung. Des Weiteren treffen wir uns regelmäßig z.B. bei öffentlichen Matineen, um inhaltliche Fragen zu Umweltschutz und Demokratie zu diskutieren. 
Vereinsvorstand und Mitglieder setzen die Vereinsziele "Schutz der Umwelt" und "Förderung des demokratischen Miteinanders" durch eine Vielzahl von Aktivitäten um. Zum Beispiel durch Veranstaltungen zu umwelt- und kommunalpolitischen Themen wie Biogasanlage, Wechsel zu Ökostrom, "Abgucken - Nachmachen", Dachbegrünung bis hin zur Beteiligung am Energietag, Weihnachtsmarkt, Warentauschtag, Tanz in den Mai und vieles andere mehr. 

Der im November 2016 von der Mitgliederversammlung gewählte Vorstand besteht aus folgenden Menschen:

  • Paul Starrach - Vorsitzender
  • Margit Krieger
  • Manfred Wilkens
  • Edgar Mayer
  • Dietmar Sauter
  • Marc Schauecker

Der Verein
30 Jahre Härtenliste
Seit 1984 gibt es die Härtenliste Umweltschutz und Demokratie, entstanden aus dem Bedürfnis heraus, mehr Transparenz und Beteiligungsmöglichkeiten für die Einwohnerinnen und Einwohner der Härten auf der kommunalen Ebene zu ermöglichen und den Belangen des Umweltschutzes bei den Entscheidungen im Gemeinderat und in den Ortschaftsräten mehr Gewicht zu verleihen. Seit 1984 ist die Härtenliste im Gemeinderat und in den Ortschaftsräten vertreten. Seit 30 Jahren bemühen sich die Vertreterinnen und Vertreter der Härtenliste, entsprechend den Zielsetzungen der Härtenliste im Sinne von mehr Umweltschutz und mehr Demokratie zu wirken und alle Vorhaben zu verhindern, die diesen Zielsetzungen entgegenstehen. Seit 1996 gibt es den Verein Härtenliste Umweltschutz und Demokratie e.V. 

Die Härtenliste Umweltschutz und Demokratie mit und ohne "e.V."
Die Härtenliste als Bewegung gibt es seit 1984. Die Geburtsstunde war wohl am 20. Mai 1984 um 20 Uhr im Mähringer Waldhorn, wie die Einladung zur Gründungsversammlung vermuten lässt. Aber erst am 17.03.1995 wurde ein Verein gegründet und eine Satzung (Urfassung) beschlossen. Die aktuell gültige Fassung steht hier zum Download bereit. 
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. 
Die Ziele waren von Anfang an, die Gemeindepolitik transparenter zu machen, die Bürgerschaft besser zu beteiligen und ökologische Belange angemessen zu bedenken. Heute hat der Verein ca. 65 Mitglieder.

Mail an den Vorstand:  hl-vorstand@haertenliste.de